Welttag des Buches

Welttag des Buches

Projekte und Aktionen
Schüler besuchen Marktbücherei Jedes Jahr am 23. April feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Inspiriert von dem katalanischen Brauch, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken, geben die Stiftung Lesen und der cbj-Verlag zu diesem Anlass jährlich einen neuen Titel der Buch-Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ heraus. Die Bücher werden eigens zu diesem Zweck von bekannten Kinderbuchautoren geschrieben und richten sich inhaltlich an der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen der 4. und 5. Klassen aus, um diesen Spaß am Lesen zu vermitteln. (mehr …)
Read More
Kenn dein Limit!

Kenn dein Limit!

Projekte und Aktionen
Drogen- und Suchtpräventionstag an der Mittelschule Bruck Am 11. April 2018 leistete die Mittelschule Bruck in Kooperation mit der Polizei sowie der Bamberger Theatergruppe Chapeau Claque ihren Beitrag zur gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, Jugendliche über Drogenkonsum und seine Folgen aufzuklären. Zwei Veranstaltungen – das interaktive Theaterstück „Limit“, eine Produktion zum Thema Alkoholmissbrauch, sowie die polizeiliche Aufklärung durch PHK Tina Schmidt von der PI Burglengenfeld – fanden dabei im Wechsel für die Klassen 7, 7M, 8, 9 und 9M statt. Finanziell unterstützt wurde das Projekt durch die Sieglinde Nothacker Stiftung Regensburg. (mehr …)
Read More

Kooperation Mittelschule und örtliche Betriebe

Projekte und Aktionen
Brucker Mittelschüler schnuppern ins Arbeitsleben Zum ersten Mal ist es der Mittelschule Bruck gelungen, einen ortsansäßigen Betrieb als Kooperationspartner zu gewinnen. Stefan Teufel, Geschäftsführer der Firma Lehmer Maschinentechnik GmbH, war sofort von dieser Form der Zusammenarbeit begeistert. Das BBZ Schwandorf, wo Teile der Lehrlingsausbildung der Firma Lehmer stattfinden, war mit Geschäftsführer Michael Mändl von Anfang an mit im Boot. Bei einem ersten Treffen mit Fachlehrerin Katrin Daschner, den Klassenlehrern Edgar Scheuerer und Barbara Greber sowie Schulamtsdirektorin Renate Vettori entstand schnell die Idee, dass jeder Schüler am Ende seinen eigenen Grill nach Hause nehmen kann. Stefan Teufel fand in den Firmen Klöckner & Co (Edelstahl im Wert von ca. 3000 Euro) und Hagebaumarkt (Grillroste) Sponsoren, die sich gerne an dem Projekt beteiligten. (mehr …)
Read More
ueTheater-Mobiles Theater für Schulen, entwickelt von Kurt Raster

ueTheater-Mobiles Theater für Schulen, entwickelt von Kurt Raster

Projekte und Aktionen
Marko und Tine gibt es überall Das „ueTheater“ aus Regensburg spielte in der Mittelschule Bruck gegen Mobbing unter Jugendlichen an. Jeder könnte selbst zum Betroffenen werden. [siteorigin_widget class="SiteOrigin_Widget_Image_Widget"][/siteorigin_widget][siteorigin_widget class="SiteOrigin_Widget_Image_Widget"][/siteorigin_widget][siteorigin_widget class="SiteOrigin_Widget_Image_Widget"][/siteorigin_widget][siteorigin_widget class="SiteOrigin_Widget_Image_Widget"][/siteorigin_widget] Theaterpädagogik nennt sich eine neue Form der Pädagogik, die auf Probleme aufmerksam und Mitmenschen zum Nachdenken anregen möchte. Aktuell werden folgende Theman in den einzelnen Stücken behandelt: Mobbing, Drogen, Rechtsextremismus, sexuelle Selbstbestimmung und Asyl. Probleme erkennen und Lösungswege dafür finden, das ist an jeder Schule ein großes Thema. Das Problem Mobbing muss hier mittlerweile sehr groß geschrieben werden. Vor diesem Hintergrund hat Stefanie Spratter, die Jugendsozialarbeiterin der Mittelschule Bruck in der Oberpfalz, Kontakt zum „ueTheater Regensburg“ aufgenommen und hat dieses mobile Theaterstück in Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und dem Kreisjugendamt Schwandorf an die Mittelschule nach Bruck geholt. Das…
Read More
Erlebnisreiche Lesenacht an der Mittelschule

Erlebnisreiche Lesenacht an der Mittelschule

Projekte und Aktionen
Rund 80 Schülerinnen und Schüler machten zusammen mit ihren Klassenlehrern die Nacht zum Tag Eine Nacht in der Schule verbringen: Was sich anstrengend anhört, brachte für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 6, R7 und M7 viel Freude mit sich.Nach der abendlichen Ankunft an der Schule wurden zunächst die Schlafplätze mit Luftmatratzen, Feldbetten, Liegen, sämtlichen Decken und Kissen (auch einige Kuscheltiere wurden gesichtet) eingerichtet. Eine große Tafel für das anschließende Abendessen durfte nicht fehlen. (mehr …)
Read More