JaS unterstützt Schülerinnen und Schüler der Mittelschule in Bruck u.a. bei

  • familiären, persönlichen und entwicklungsbedingten Fragestellungen
  • schulischen Problemen
  • Konflikten mit Mitschülern
  • der Berufsorientierung
  • persönlichen Krisen oder Notlagen
  • Problemen in der Klassengemeinschaft, z. B. Mobbing

JaS unterstützt Eltern bei

  • Fragen in ihrer Erziehungsarbeit
  • Problemen des Kindes in der Schule, z. B. Schulverweigerung, Mobbing etc.
  • Fragen und Unsicherheiten bezüglich Konflikten des Kindes
  • Fragen zu jugendspezifischen Themen, wie z. B. Umgang mit Internet, Computerspielen
  • der Begleitung von Behördengängen

JaS wendet sich an Lehrer

  • zur Durchführung gemeinsamer Projekte
  • zur kollegialen Beratung
  • zur gemeinsamen Planung und Begleitung von Klassenfahrten
  • zur Unterstützung und Beratung bei Konflikten in den Klassen

JaS ist eine Leistung der Jugendhilfe auf Grundlage des § 13 SGB VIII und erfordert eine verbindlich vereinbarte, partnerschaftliche Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule.


Seit Mai 2012 gibt es die Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Bruck. Träger ist die Johanniter-Unfallhilfe e.V.

Spratter Stefanie - Jugendsozialarbeit

Ansprechpartnerin ist Frau Stefanie Spratter, Dipl. Sozialpädagogin (FH).

Frau Spratter ist erreichbar persönlich von Montag bis Donnerstag, 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung, 1. Stock, Zimmer 207.

09434/2031975 (Büro)
0176/18990819 (Diensthandy)

stefanie.spratter@johanniter.de 

Weitere Informationen sind unter Downloads Kategorie "Sonstiges" zu finden.